Mitglied werden

Vorteile für Mitglieder auf einen Blick:

  • Vertretung der Anliegen der Mitglieder in der nationalen Politik (z.B. Förderung Abwärme/Fernwärme oder erneuerbare Stromerzeugung)
  • Plattform für anregenden Gedanken- und Erfahrungsaustausch, neue Erkenntnisse über aktuellen Stand und Entwicklung von Technologien
  • Beratungen durch ausgewiesene Fachleute (Mitglieder erhalten eine kostenlose Fachberatung)
  • Aus- und Weiterbildungsangebote
  • Besichtigung von realisierten Vorzeigeanlagen
  • Informationsmaterial, Medienberichte, Fachbeiträge, Leitfäden, Handbücher
  • Finanzielle Entlastung für den Betrieb von Infrastrukturanlagen durch systematische Energieoptimierung und Nutzung Abwärme/erneuerbare Energie
  • Schweizer Wirtschaft wird angekurbelt; Branche profitiert von zusätzlichen Aufträgen aus Energieprojekten, welche der Verein ermöglicht 
  • Marktzutrittschancen im In- und Ausland werden durch die Aktivitäten vom Verein gefördert

 

Der Verein InfraWatt richtet sich an folgende Kreise, die Kollektiv-, Einzel- oder Passivmitglied werden können:

  • Gemeinden, Kantonen und Behörden, nationale Organisationen
  • Betreiber/Verbände einer Kläranlage, Wasserversorgung, KVA, Fern- oder Nahwärmeversorgung, Energienutzungsanlage, etc.
  • Planer und Architekten, Installateure, Handwerker, Gewerbe
  • Hersteller aus den Fachbranchen Wasser, Abwasser, Abfall, Wärme
  • Hersteller von BHKW, Gasturbinen, Leitungsbau, Wärmetauscher, Wärmepumpen, Heizanlagen, Steuerungen etc.
  • Unternehmen aus der Elektrizitätswirtschaft und Energielieferanten
  • private und öffentliche Contractoren
  • Bauherren von grösseren Immobilien, Pensionskassen, öffentliche Hand wie Gemeinden, Kantone oder Bund, etc.
  • Bauunternehmer, Generalunternehmer
  • weitere

 

Sie können sich mit beiliegendem Formular im Anhang für eine Mitgliedschaft bei InfraWatt anmelden.

AnhangGröße
Statuten_2017_de.pdf151.45 KB
Formular_Mitglied werden_2017.pdf91.55 KB